16.08.2014

Schneller Apfelkuchen mit Karamellkruste

6 Kommentare



Bei dem Wetter kann es auch mal Apfelkuchen sein, oder?
Und tatsächlich kam für einen kurzen Augenblick die Sonne heraus, um das gute Stück im Garten zu fotografieren
...



Zutaten:

200 g Zucker
4 Eier
200 g Butter
300 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
100 ml Vanille-Sojamilch oder Milch

5 Äpfel

etwas Butter und Zucker für die Karamellschicht



Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen
...

Zucker und Butter schaumig schlagen. Nach und nach die Eier unterrühren und dann mit dem Mehl, Backpulver und Milch verrühren
...

Die Äpfel vierteln, schälen und auf der breiten Seite einritzen, damit sie beim Backen blättrig aufgehen
...

Teig in eine Springform füllen, Äpfelviertel oben draufsetzen: sie sinken während des Backvorgangs immer tiefer in den Teig
...

Oben drüber eine Schicht Zucker (gerne braunen verwenden) und kleinste Butterflöckchen setzen - diese beiden Zutaten ergeben dann die Karamellschicht
...

Jetzt für ca. 45 Minuten in den Ofen. Ich habe nach 20 min Backen ein paar Mal mit der Gabel in den Kuchen gestochen, damit die flüssige Karamelllösung  in den Kuchen tropft und ihn schön saftig macht
...



Wir hatten ihn gerade als Nachtisch, und die Familie sagt: nochmal backen, köstlich (Stella gefiel besonders die knackige Karamelldecke über den weichen Äpfeln, Philippe gefiel besonders der Teig)!!!
Also ab auf den Blog
...

Ich wünsche euch ein tolles Wochende, und demnächst gibt es ein bisschen Kunst auf dem Blog, wir haben ja gestern in Leonberg die Galerie unseres Freundes Michael Schönpflug besucht - seid gespannt
...

Herzensgrüße
eure Rike