06.08.2017

Sonntagspost: Edle Geburtstagsdekoration und Low-Carb-Flusskrebs-Salat




Als ich Stella nach ihren Wünschen zur Geburtstagsdekoration fragte, kam: Weiß und Schwarz… OK… und Gold und Silber… wir sind also nicht mehr bei irgendwelchen "Mottogeburtstagen", sondern schon sehr weit in Richtung Erwachsen werden angekommen;)

Deshalb ist diese Deko auch für jedes Alter verwendbar… also kein typisches Teenie-Thema.




Ich hab einfach überlegt, was wir so alles schon im Haus haben, um nicht unnötig neue Deko einkaufen zu müssen.




In die kleine Chanel-Papiertüte hatte sie sich schon in Paris verliebt, und ihren goldenen Eiffelturm habe ich gleich mit zur Kamindeko genommen.

Das Geschenkpapier gab es auch in schwarz/weiß, und meine alte Vase hat einen Streifen goldenes Washi-Tape erhalten… sowie auch die Glasvasen auf dem Esstisch.




Aus goldenem, weißem und schwarzem Seidenpapier habe ich kleine Tasseln für die Girlande gebastelt… den Rest des goldenen Seidenpapiers benutze ich für die kleine Girlande am Kamin.






Für die Waffeln habe ich eine kleine Wimpelkette mit ihrem Namen aus dreieckigem Washi-Tape geschnitten… und da sie unser Mäuschen ist… ein paar weiße Marshmallow-Mäuse als Deko auf die schwarzen Servietten gelegt.




Etwas Schleierkraut mit einer weißen Schleife kam zusätzlich auf die Servietten.

Ballons sind ja das Ah und Oh einer Geburtstagsdeko… und da Stella ja Stern bedeutet, war klar… ein goldener Sternballon sollte es sein… ich habe ihn einfach mit schwarzem Lackstift beschriftet.






Da sie sich zwei Kakteen aus Paris gewünscht hatte, habe ich diese um ihren Teller gestellt, und die kleine Kaktusvase passte dann in der Mitte gut dazu, um den Platz des Geburtstagskinds zu kennzeichnen.




Zu den silbernen Ballons mit ihrem Alter haben wir noch durchsichtige, mit silbernem Konfetti gefüllte Ballons in den runden Übergang und an die große Wohnzimmertüre gehängt.




Als Kerzen stellte ich dreizehn kleine Windlichter in den Bogen hinter unserem Tisch auf, und die Geburtstagstorte, eine innen flüssige Schokoladentarte, bekam goldene Stabkerzen und wurde mit silbernen und goldenen Kügelchen verziert.




Ich hoffe, ich konnte euch ein paar Anregungen geben, wie man mit wenig Aufwand unter Integrierung vorhandener Gegenstände eine schöne Dekoration gestalten kann.

♥ ♥ ♥


Jetzt habe ich noch ein ganz schnelles Low-Carb-Rezept für euch… unsere Kinder haben auf dem Spielplatz gepicknickt, und so waren mein Mann und ich kurz alleine auf dem Balkon… war aber schon ganz schön kalt… 21 °C und Schatten sind eben immer noch kein wirklicher Sommer.




LOW-CARB FLUSSKREBS-SALAT

120 g Flusskrebse
1 Salatgurke
etwas glatte Petersilie
etwas Schnittlauch
1 Bio-Zitrone
1 TL Senf
2 EL Olivenöl
Salz, Pfeffer frisch gemahlen

Flusskrebse in ein Sieb geben, kalt abspülen und gut abtropfen lassen.

Gurke schälen, der Länge nach halbieren und die Kerne mit einem Teelöffel herauskratzen. Das entkernte Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen.

Petersilie und Schnittlauch abspülen, trocken schütteln und fein hacken.

Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen, und etwa die Hälfte der Schale fein abreiben.

Zitrone halbieren, den Saft auspressen, und 2 EL Saft mit Senf, Zitronenschale, Olivenöl, Salz und Pfeffer verrühren.

Flusskrebse, Gurke, Petersilie, Schnittlauch und Salatsoße mischen. Nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.




Guten Appetit!

Herzensgrüße
Eure Rike

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen